Beruflicher Werdegang

Chekib Akrout

Senior Vice President, Infrastructure and Engineering

Chekib Akrout ist Senior Vice President der Infrastruktur- und Technikorganisation bei AMD. Dazu gehören das Büro für Business Transformation, die IT, Plattform- und Produktentwicklung, Design for Test und Design for Debug (dfx) und Methodenentwicklung. In dieser Rolle treibt er die Unternehmenstransformation und unternehmensweite Ausrichtung voran, um sicherzustellen, dass Strukturen, Entwicklungsmethodik, Prozesse und IT-Systeme von AMD es dem Unternehmen ermöglichen, lang- und kurzfristige Geschäftsziele zu erreichen und gleichzeitig Produkte mit erstklassigem technischen Plattform- und Produktsupport zu unterstützen.

Bevor Akrout 2008 zu AMD stieß, fungierte er bei Freescale Semiconductor als Vice President und General Manager der Networking System Division. Dort konzentrierte er sich auf die Mehrkernprozessor- und digitale Signalverarbeitung in der Netzwerktechnik und erhöhte so die Wettbewerbsfähigkeit der Prozessortechnologie in der Netzwerktechnikbranche.

Vor seiner Tätigkeit bei Freescale war Akrout 23 Jahre lang bei IBM, wo er zuletzt als Vice President der Abteilung für die Entwicklung von Unterhaltungselektronik und Embedded-Prozessoren sowohl das Cell-Projekt, das auf einer Partnerschaft von Sony, Toshiba und IBM basierte, als auch die Entwicklung der Prozessoren für Microsofts Xbox 360 sowie der Embedded-PowerPC-Prozessorkerne für SoC-Systeme leitete.

Akrout erwarb einen Bachelor-Abschluss in Physik an der französischen Pierre & Marie Curie-Universität und promovierte schließlich in Elektronik und Physik.​​

Fußnoten